«  Cunit - Spanien  »    BIENVENIDO    « La Feria de April »
 30. April bis 05. Mai,  jedes Jahr  -  Flamencofest

   

                     

....

       
              Der Eingangsbereich zur La Feria


 
Eine spanische Fiesta
Die Blume seitlich in das streng zurückgekämmte Haar hineingesteckt betreten die spanischen
Tänzerinnen das "escenario". Schon ist die Bühne voll mit farbenfrohen wallenden
Kleidern und es erklingt die spanische Gitarre.
Im völlig eigenen, beeindruckenden und mitreißenden Rhythmus bewegen sich die Körper der
Tänzerinnen ausdrucksvoll und herausfordernd. Alles scheint sich zu bewegen, die Hände,
die Arme, die Köpfe, die Hüften alles wiegt und zuckt im Takt.
Die Menschenmenge klatscht auffordernd und schon hört man die
anfeuernden Rufe: "guapas ... guapas"!
Ja, das ist es! Genau das ist die "Feria de Abril"! So, kann man sie auch hier im
kleinen Cunit an der Costa Daurada erleben.

   


Eine der Hauptbühnen


Drei, die Spaß haben


Auch dafür muß noch Zeit sein

   
Die Sevillanas, als einer der bekanntesten und bedeutendsten Formen des
Flamenco ist auch heute noch -obwohl ein traditioneller Tanz -
weltweit bekannt. Sie wird in der Grundform in Paaren getanzt
und häufig einfach dem Flamenco gleichgesetzt. Jedoch ist die Sevillanas ein erotischer und
werbender Tanz zwischen zwei Geschlechtern. Auch wenn sie heute häufig zwischen Frauen
getanzt wird, spürt man den aufreizenden Aspekt des Tanzes.Während der Flamenco meist
ein tragische Geschichte erzählt, die von einer herzzerreißenden Frauenstimme gesungen wird.
Die Sevillanas jedoch, ist das Leben und die Freude, die man auch sofort spürt,
sobald eine gespielt wird.
Wenn ein "Coro rociero" (andalusischer Chor mit Gitarre und Taktinstrumenten)
die lebensfrohen Lieder anstimmt, finden sich auch sofort Paare, die dem Aufruf begeisternd folgen
und begleitend zu den Rhythmen der Kastagnetten eine Sevillanas tanzen.

   


Tanzvorführung


Kurze Verschnaufpause
gleich geht es weiter

Um die große Bühne herum findet
man die kleinen "Casetas" und
aus jeder der einzelnen erklingen
die gleichen Rhythmen und Gesänge.
Die berühmten "Tapas" werden
gereicht und man kann diesen
würzigen Kleinigkeiten zu den
Getränken
auch nicht widerstehen,  
 gesalzener Schinken, Oliven,
Weißbrot, kleine eingelegte
Sardinen, Käse einfach
ein bunter kulinarischer Fächer
der südspanischen Küche


Früh übt sich


Auch die Jugend ist mit von der Partie


Andere Tanzvormation

   
Denn in den 60er Jahren machten sich verstärkt die Andalusier auf den Weg,
um sich ihren Lebensunterhalt zu sichern. Der eigene Anbau von Oliven und Sonnenblumen
reichte nicht mehr aus, um die Familien zu versorgen.
Sie zogen in den Norden.
Manche blieben im katalanischen Norden Spaniens oder auch anderen Teilen Spaniens und
andere zog es weiter nach Frankreich oder sogar ein paar bis hin nach Deutschland.

..


Ich möchte nicht tanzen

Begleitet von einer Kirmes, die für
die Kinder bis in die Nacht natürlich
das größere Ereignis bedeutet,
wird in den Casetas gesungen,
geklatscht und getanzt. Immer
wieder treten Künstler auf,
die ihren Gesang,
ihren Tanz oder die gekonnten
Griffe in die Saiten einer Gitarre
vorführen
und so wird man mit allen Sinnen
in das Reich Andalusiens entführt


Losbude, mit Schinken -
Wein
und Brot

   
Die Andalusier, die in Katalonien blieben, pflegten auch weiterhin ihre Bräuche und Traditionen.
Und so kommt es, daß heute in allen Teilen Kataloniens die "Feria de Abril" ein bekanntes und
bedeutendes Fest geworden ist. Selbst in den kleinsten Orten wird diese "Feria" sogar knapp
eine Woche gefeiert und dann wird man sich erst einmal annähernd bewußt, wieviele Andalusier
die Bevölkerung von Katalonien ausmachen.
Denn dann sind sie alle da und reißen jeden mit, der sich in ihren Bann begibt!
Und so kann es auch schon mal vorkommen, daß eine Deutsche, die es ebenfalls nach
Cunit gezogen hat, sich auch dem Bann der andalusischen Lebensfreude nicht entziehen
kann.

Denn man kann sie nur lieben, die Tänze des Flamencos, die Sevillanas und die Rumba, als auch
der Flamenco selbst und natürlich auch einen "Coro rociero" ...

   

           
10 Jahre La Feria, im Jahr 2005
                         La Feria 2006
                   Neues Eingangstor zur La Feria de April 2008

       
AN DIESER STELLE MÖCHTE ICH MICH BEI DEN VERFASSERN DES TEXTES, ZUR LA FERIA,
ANJA GARCIA UND IHRER BESTEN FREUNDIN,

WOHNHAFT IN CUNIT, GANZ HERZLICH BEDANKEN

     

.
     

              
       

           

   29. APRIL 2009  FIESTA - LA FERIA DE APRIL  

       

   29. APRIL 2010  FIESTA - LA FERIA DE APRIL  

     
               

                         [Image]